Klasse I – Mathematik

geradenschar_bunt_5 Als Vorkenntnisse in Mathematik sollten Sie die Gebiete, über die sich die Aufnahmeprüfung erstreckt, wenigstens in den Grundzügen kennen:

  • Bruchterme, Bruchgleichungen,
  • lineare Gleichungen und Ungleichungen, lineare Gleichungssysteme, quadratische Gleichungen,
  • Textaufgaben,
  • lineare Funktionen und Scharen von linearen Funktionen.

Je fundierter Ihre Vorkenntnisse sind, desto leichter wird Ihnen der Einstieg in die Mathematik in Klasse I fallen. In den ersten Wochen werden diese Gebiete aus den Klassen 7, 8 und 9 des achtjährigen Gymnasiums in sehr kompakter Form durchgearbeitet.

Die weiteren Inhalte der Mathematik in Klasse I sind wesentliche Kapitel aus den Klassen 8, 9 und 10 des achtjährigen Gymnasiums:

Lehrplan K1 1.  Analysis

  • Terme, Gleichungen, Ungleichungen, Bruchgleichungen
  • Lineare Funktionen und lineare Gleichungssysteme
  • Quadratische Funktion
  • Irrationale Zahlen und Rechnen mit Wurzeltermen; Potenzen
  • Polynomfunktion, Nullstellen, Symmetrie
  • Einfache gebrochen – rationale Funktionen, Grenzwerte
  • Exponentielles Wachstum und Logarithmen
    (Anmerkung: Dieser Inhalt ist abiturrelevant; er könnte allerdings – je nach Gepflogenheiten an den Kollegs – auch erst in den folgenden Jahrgangsstufen eingeführt werden)

2.  Geometrie

  • Umfangs-, Flächen- und  Volumenberechnungen / Raumgeometrie
  • Trigonometrie
  • Strahlensatz, maßstäbliches Vergrößern und Verkleinern, Ähnlichkeit
  • Satz des Pythagoras

3.  Stochastik

  • Zufallsexperimente, Ergebnis, Ereignis
  • Relative Häufigkeit
  • Laplace-Experiment, Zählprinzip, Baumdiagramm –
    Pfadregeln und bedingte Wahrscheinlichkeit