Sozialkunde

Sozialkunde in der ersten Jahrgangsstufe/ E- Phase

Sozialkunde

Bundesadler

Der einstündige Sozialkundeunterricht soll Kenntnisse bezüglich des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union und bezüglich der Mitwirkungsmöglichkeiten des Einzelnen vermitteln sowie die Schülerinnen und Schüler zu Diskussionen über aktuelle und grundlegende politische Fragestellungen anregen.

Ziel ist es, ihr Bewusstsein für den großen Wert einer freiheitlich – demokratischen Grundordnung zu schärfen und zu ihrer Einsatzbereitschaft als mündige Staatsbürger beizutragen.

Sozialkunde in der Q – Phase / KII und KIII

Sozialkunde

Deutscher Bundestag

Der einstündige Sozialkundeunterricht in der Q – Phase baut auf dem in der ersten Jahrgangsstufe /E – Phase erworbenen Grundwissen auf.

In KII werden Struktur und Entwicklung der deutschen Gesellschaft genauer analysiert und diskutiert sowie demokratische und diktatorische Staaten miteinander verglichen und wesentliche Unterschiede herausgearbeitet.

In KIII weitet sich der Blick vom Nationalstaat zu den supranationalen Organisationen wie der EU, der UNO und der NATO. Es werden mögliche Chancen und Risiken für die moderne globalisierte Welt untersucht.

Ziel ist es wiederum, den Schülerinnen und Schülern Kenntnisse zu vermitteln, sie vor allem aber auch zu ermuntern, ihre Rechte und Pflichten als aktive Staatsbürger wahrzunehmen.